ddddd



KNAXianer hoben mit „Robbi, Tobbi und dem Fliewatüüt“ ab ins Abenteuer

Was kann es Spannenderes geben als mit einem jungen Erfinder, einem Roboter und einem Gefährt, das eine Mischung aus Auto, Hubschrauber und Boot darstellt, auf eine Abenteuerreise zu gehen. Mit dabei waren bei der gestrigen Kindertheateraufführung im Saalbau Witten auch über 100 KNAX-Club-Mitglieder der Sparkasse Witten, für die es sogar gänzlich „Eintritt frei“ hieß.

„Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“, das beliebte Kinderbuch und 1972 für den WDR  inszenierte Puppenspiel, begeisterte nicht nur die Kleinen, sondern ließ auch bei den Großen Kindheitserinnerungen wach werden.

Tobbi, ein junger Erfinder tüftelt an seinem neusten Projekt: dem Fliewatüüt, einem Gefährt, das fliegen kann wie ein Hubschrauber, auf dem Wasser schwimmt und an Land wie ein Auto zu gebrauchen ist – natürlich auch mit einer Hupe: tüüt! Gemeinsam mit Robbi, einem Roboter aus der 3. Roboterklasse, begibt sich Tobbi auf eine abenteuerliche Reise rund um den Globus, um ihm bei seinen Aufgaben für die Prüfung in der Roboterschule zu helfen. So machen sich die beiden Freunde auf zum gelbschwarz geringelten Leuchtturm, besuchen den Forscher Zacharias Peter-Paul Obenauf am Nordpol und ergründen das Geheimnis der dreieckigen Burg.

Bevor es an diesem Donnerstagnachmittag auf eine abenteuerliche Weltreise ging, durften einige KNAX-Klub-Mitglieder vor der Aufführung sogar auf die Bühne, um Robbi und Tobbi zu treffen.

Mehrmals im Jahr lädt die Sparkasse Witten ihre sechs-bis zwölfjährigen KNAX-Klub Mitglieder zu kostenfreien Veranstaltungen ein. Infos zur kostenlosen Mitgliedschaft im KNAX-Klub gibt es in jeder Sparkassengeschäftsstelle.


Notice: Undefined index: iframe in /var/www/vhosts/sparkasse-witten.de/magazin.sparkasse-witten.de/wp-content/plugins/wp-cookie-notice/inc/cookie-notice.php on line 9