Sparkasse Witten integriert die Experten für Außenhandel in die Abteilung Firmenkundenbetreuung.

Zu Beginn des neuen Jahres integriert die Sparkasse Witten das Team Außenhandel in die Abteilung Firmenkundenbetreuung – und schafft so für die heimischen Unternehmen, die auch mit Geschäftspartnern im außereuropäischen Ausland arbeiten, schlankere Strukturen und Abläufe.

Andreas Aschemeier

Andreas Aschemeier, Abteilungsleiter Firmenkundenbetreuung: „Durch die künftig engere Einbindung unserer Außenhandelsexperten in die Beratung und Betreuung unserer unternehmerisch tätigen Kunden werden wir künftig noch besser das Auslandsgeschäft unserer Kunden unterstützen.“

Die Sparkasse Witten kann seit vielen Jahren auf eine hervorragende Expertise im Auslandsgeschäft zurückblicken, die seinerzeit Holger Opitz, der viele Wittener Unternehmen seit Jahren in Sachen Außenhandel bei der Sparkasse Witten begleitet hat, maßgeblich mit aufgebaut hat.
Opitz, seit über 33 Jahren bei der Sparkasse Witten tätig, davon über 30 Jahre als Leiter der Auslandsabteilung, hat sich zum Jahreswechsel in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Annika Oelrich

Annika Oelrich, Leiterin des fünfköpfigen Teams Außenhandel: „Mit Holger Opitz ist ein ausgezeichneter Außenhandelsexperte von Bord gegangen, doch das von ihm geprägte Team sowie unser Know-how stehen unseren international tätigen Kunden auch weiterhin zur Verfügung – und zwar künftig in enger Begleitung durch die Firmenkundenbetreuer.
Damit können wir unseren ganzheitlichen Beratungsansatz weiter fassen und ausgeprägter umsetzen. Ich bin sicher, dass unsere international agierenden Kunden davon profitieren werden
.“

Dieser Beitrag steht unter der redaktionellen Verantwortung der Sparkasse Witten.

Das Impressum finden Sie hier: Impressum