Die Sparkasse Witten hat ihren Service rund um Immobilien erweitert und zeigt, wie man heute durch einen konsequent digitalen Ansatz Kundenvorteile erarbeiten kann.

Sparkassenvorstand Andrea Psarski: „Wir leisten aus einer Hand unter einem Dach ganzheitlichen Service rund um die Immobilie bis hin zur Absicherung von Bau- und Objektrisiken. Ansprechpartner vor Ort zu haben und schnelle Entscheidungswege sind für unsere Kunden Vorteile, mit denen wir punkten. Daher haben wir aktuell viel in die digitale Zukunft investiert, um Menschen dabei zu helfen, ihren Wohntraum zu verwirklichen.“

Schnelle Entscheidungen

So gehören die Spezialisten für Wohnungsbaufinanzierung jetzt organisatorisch zum Sparkassen-Immobiliencenter an der Ruhrstraße. Hier, direkt an der Sparkassenhauptstelle, kann gleich über die Finanzierung der Wunschimmobilie gesprochen und entschieden werden.

Sparkassenvorstand Andrea Psarski

Andrea Psarski: „Die Finanzierungsexperten ‚bauen‘ auch für Bauherren und Modernisierer, die ihre Vorhaben in Eigenregie angehen, ein solides, tragfähiges finanzielles Fundament. Die Einbindung aller Finanzierungskomponenten, Bausparverträge und staatliche Fördermittel, wie das neue Baukindergeld, können so gleich in die Planungen mit einbezogen werden.“

Marktplatz Sparkasse

Wer eine Immobilie verkaufen möchte, nutzt die Sparkasse als großen Marktplatz. Der größte Wittener Immobilienmakler hat sich ein umfassendes Know-how und eine erstklassige Expertise erarbeitet. Aufgrund der Nähe zu Kunden in allen Ortsteilen weiß man, wer wo in Witten eine Immobilie verkauft oder wer welches Objekt sucht. Angebot findet Nachfrage – so einfach kann das sein. Noch schneller geht das, weil die Sparkasse sich konsequent auf neue digitale Chancen eingestellt hat.

Neue digitale Möglichkeiten bringen Käufern und Verkäufern weitere Pluspunkte.

Grischa Klawe (auf dem Gruppenfotofoto links), Leiter des neu strukturierten Immobiliencenters, beschreibt, wie eine Immobilie ihren neuen Besitzer findet: „Der Verkäufer profitiert schon bei der fundierten Wertermittlung davon, dass wir als Sparkasse vor Ort Markt und Preise kennen. Auch um die Erstellung eines Energieausweises für das Objekt – und natürlich auch um die Erstellung eines aussagestarken Exposés kümmern wir uns.“

Wohnungsbesichtigung aus dem Sessel

„Übrigens: Wir stellen unser System gerade auf beeindruckende 360-Grad-Fotos um, damit Interessenten bereits online sehr realitätsnah ein Objekt virtuell begehen können, bevor man einen Besichtigungstermin beim Verkäufer organisiert. Dies spart Interessenten und Verkäufern Zeit und Wege. Mit einer Virtual-Reality-Brille kann dies sogar dreidimensional erlebt werden.“ Alle relevanten Daten zum Immobilienobjekt werden im Sparkassen-System digital erfasst. „Darauf greifen die Immobilienmakler per Tablet sogar mobil vor Ort zu, um Käuferfragen zu beantworten. Wie hoch ist die Grundsteuer? Was genau steht im Grundbuchauszug? Ob Angaben zu Flurkarte oder Nebenkosten – wir haben immer und überall alles parat. Das ist effizient, schnell und erspart den Kunden unnötige Laufereien und Kosten“, meint Klawe.

Angebot findet Nachfrage

Zwar nutzt die Sparkasse Witten, wenn der Verkäufer das wünscht, für die Präsentation und den Verkauf die besten digitalen Immobilien-Plattformen und zielführende Social-Media-Kanäle, meist ist das aber nicht einmal nötig: Denn alle Interessenten, die sich mit ihren detaillierten Immobilienwünschen bei der Sparkasse Witten registriert haben, erhalten durch einen treffsicheren softwarebasierten Wunsch-Bestand-Abgleich automatisch und zeitgleich ein Angebot per E-Mail, wenn ein neues, passendes Objekt eingestellt wird.
„Daher mein Tipp für alle Immobilien-Interessenten: Jetzt mit uns sprechen, die Immobilienwünsche entwickeln – und in unser System aufnehmen lassen. So werden Wohnträume wahr!“

Dieser Beitrag steht unter der redaktionellen Verantwortung der Sparkasse Witten.

Das Impressum finden Sie hier: Impressum